@maskeaufjetzt Außer zuhause bleiben und Hände waschen gibt es eine Sache, die wir jetzt alle machen können, um das Virus zu bremsen. Und das ist: Maske auf! Die professionellen medizinischen Masken sind momentan knapp und wir wollen sie dem medizinischen Personal auf keinen Fall wegnehmen! Aber du kannst dir eine wirkungsvolle Maske zu Hause selber basteln. Aus alten T-Shirts, Küchenhandtüchern, Küchenpapier oder sogar Staubsaugerbeuteln. Echt, kein Witz! Das schützt laut Studien fast genau so gut wie die medizinischen Masken. Aber nicht in erster Linie dich. Sondern die anderen vor dir. Denn bei Corona können wir alle ansteckend sein, ohne es zu merken. Besonders junge Leute. Und deshalb sollten wir alle eine Maske tragen. Um die Ansteckungen zu verringern. Also: So leicht war es noch nie, das Richtige zu tun. Einfach basteln, aufziehen, wann immer du in Kontakt zu anderen kommst. Und Vorbild sein in dieser Krise. Alle Infos findest du auf maskeauf.de. Und wenn deine Maske besser aussieht als unsere, dann poste ein Foto mit dem Hashtag #maskeauf. Vielen Dank!

@maskeaufjetzt 
Außer zuhause bleiben und Hände waschen gibt es eine Sache, die wir jetzt alle machen können, um das Virus zu bremsen. 
Und das ist: Maske auf! 
Die professionellen medizinischen Masken sind momentan knapp und wir wollen sie dem medizinischen Personal auf keinen Fall wegnehmen!

Aber du kannst dir eine wirkungsvolle Maske zu Hause selber basteln.

Aus alten T-Shirts, Küchenhandtüchern, Küchenpapier oder sogar Staubsaugerbeuteln.
Echt, kein Witz!

Das schützt laut Studien fast genau so gut wie die medizinischen Masken.

Aber nicht in erster Linie dich. Sondern die anderen vor dir. Denn bei Corona können wir alle ansteckend sein, ohne es zu merken. Besonders junge Leute. 
Und deshalb sollten wir alle eine Maske tragen.
Um die Ansteckungen zu verringern. 
Also: So leicht war es noch nie, das Richtige zu tun.

Einfach basteln, aufziehen, wann immer du in Kontakt zu anderen kommst. Und Vorbild sein in dieser Krise.

Alle Infos findest du auf maskeauf.de.

Und wenn deine Maske besser aussieht als unsere, dann poste ein Foto mit dem Hashtag #maskeauf. 
Vielen Dank!
Profil Account Quelle

Bilder:Lena Meyer Landrut Fotos


@maskeaufjetzt
Außer zuhause bleiben und Hände waschen gibt es eine Sache, die wir jetzt alle machen können, um das Virus zu bremsen.
Und das ist: Maske auf!
Die professionellen medizinischen Masken sind momentan knapp und wir wollen sie dem medizinischen Personal auf keinen Fall wegnehmen!

Aber du kannst dir eine wirkungsvolle Maske zu Hause selber basteln.

Aus alten T-Shirts, Küchenhandtüchern, Küchenpapier oder sogar Staubsaugerbeuteln.
Echt, kein Witz!

Das schützt laut Studien fast genau so gut wie die medizinischen Masken.

Aber nicht in erster Linie dich. Sondern die anderen vor dir. Denn bei Corona können wir alle ansteckend sein, ohne es zu merken. Besonders junge Leute.
Und deshalb sollten wir alle eine Maske tragen.
Um die Ansteckungen zu verringern.
Also: So leicht war es noch nie, das Richtige zu tun.

Einfach basteln, aufziehen, wann immer du in Kontakt zu anderen kommst. Und Vorbild sein in dieser Krise.

Alle Infos findest du auf maskeauf.de.

Und wenn deine Maske besser aussieht als unsere, dann poste ein Foto mit dem Hashtag #maskeauf.
Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.